Lesetipps für Erwachsene                 

 

Wir waren dann mal einkaufen...


Unsere aktuelle Empfehlung


Buchvorstellung aus dem Bereich Belletristik

 

Schwestern für einen Sommer

von Cecilia Lyra

 

Schwestern zu haben ist etwas großartiges…aber

 

könntest du deiner Schwester den schlimmsten Verrat verzeihen?

Die Sommer im Strandhaus ihrer Großmutter: Das war für die Halbschwestern Cassie und Julie die schönste Zeit ihres Lebens. Sie waren sich so nah. So, wie es nur beste Freundinnen, Komplizinnen, Vertraute sein können. Aber nach einer schrecklichen Tragödie vor fast fünfzehn Jahren gibt es nur noch Schweigen und Schmerz zwischen ihnen. Jetzt ist es der letzte Wunsch ihrer Großmutter, der sie zwingt, noch einmal einen gemeinsamen Sommer im Haus in den Hamptons zu verbringen. Werden sie sich den Familiengeheimnissen stellen, oder riskieren sie, einander für immer zu verlieren?

Cecilia Lyra zeigt, was es heißt, eine Schwester zu sein und Geheimnisse zu wahren, welche Entscheidungen wir treffen und welchen Preis wir dafür zahlen. (Lori Nelson Spielman)

 

 

Buchvorstellung aus dem Bereich Krimi und Thriller

 

Lost in Fuseta  von Gil Ribeiro

 

Der erste Fall für Leander Lost, den neuen Ermittler-Star in der Krimi-Landschaft.
Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Schönheit. Am Flughafen von Faro nehmen Sub-Inspektorin Rosado und ihr Kollege Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug und mit schmaler Lederkrawatte in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt, als die portugiesischen Sub-Inspektoren feststellen müssen, dass ihr neuer Kollege aus Deutschland nicht nur merkwürdig gekleidet ist, sondern sich auch merkwürdig verhält. Erst langsam kommen sie dem Mörder eines Privatdetektivs auf die Spur, sowie der Tatsache, dass Leander Losts Merkwürdigkeiten dem Asperger-Syndrom geschuldet sind – und dass seine Inselbegabungen äußerst hilfreich sind bei der Lösung des Falls um die schmutzigen Machenschaften eines Wasserversorgers an der Algarve.
Mit genauem Gespür für Spannung, mit viel Humor, Lokalkolorit und Sinn für psychologische Details hat Gil Ribeiro die Herzen der Krimi-Leser erobert.

Schon länger beliebt


Unter den vielen Neuanschaffungen der Bücherei befindet sich das Buch von Carmen Korn „Töchter einer neuen Zeit“.

 

«Töchter einer neuen Zeit» ist der Auftakt einer Trilogie, die vier Frauen, ihre  Kinder und Enkelkinder durch das 20. Jahrhundert begleitet.

 

Einer neuen – einer friedlichen – Generation auf die Welt helfen, das ist Henny Godhusens Plan, als sie im Frühjahr 1919 die Hebammenausbildung an der Hamburger Frauenklinik Finkenau beginnt. Gerade einmal neunzehn Jahre ist sie alt, doch hinter ihr liegt bereits ein Weltkrieg. Jetzt herrscht endlich Frieden, und Henny verspürt eine große Sehnsucht nach Leben.
Drei Frauen begleiten sie auf ihrem Weg: Ida wohnt in einem der herrschaftlichen Häuser am Hofweg und weiß nicht viel von der Welt jenseits der Beletage. Hennys Kollegin Käthe dagegen stammt aus einfachen Verhältnissen und unterstützt die Kommunisten. Und Lina führt als alleinstehende Lehrerin ein unkonventionelles Leben. Die vier Frauen teilen Höhen und Tiefen miteinander, persönliche Schicksalsschläge und die Verwerfungen der Weltpolitik, vor allem der Aufstieg der Nationalsozialisten und der drohende Zweite Weltkrieg, erschüttern immer wieder die Suche nach dem kleinen Glück.


So tief taucht man ein in die Leben von Henny und ihren Freundinnen, dass man am Ende unbedingt wissen will, wie die Geschichten weitergehen. (Hamburger Morgenpost)

Wenn dieses Buch gefallen hat, gibt es in der Bücherei Busdorf auch die Fortsetzung: „Zeiten des Aufbruchs“ 

Alle Empfehlungen finden Sie auch in unserem Katalog!